Wunderschöne Le Corbusier Designer Liege Antik Kolosseum

4.758,81

Wunderschöne Le Corbusier von Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand – Chaise Longue, „LC4 (B306)“

Lieferzeit: Lieferzeit: bis zu 5 Wochen

SKU: 3723 Kategorien: , , , Schlagwörter: , , ,

Description

Wunderschöne Le Corbusier von Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand – Chaise Longue, „LC4 (B306)“ model, designed 1928 für Thonet und Embru Rüti, Neuauflage von Cassina in 1965.

Chromstahl auf Holzgestell, Leder. Nummer 729 aus der ersten Serie von 1965.
Hellbrauner Lederbezug mit normalen Gebrauchsspuren, schöner Patina, mit Bändern festgezurrt (wohl Spezialanfertigung).

Die Liege befindet sich im gutem Zustand mit altersbedingten Gebrauchsspuren.

LC4 ist wohl einer der bekanntesten Sessel im zeitgenössischen Design.
Der Sessel Le Corbusier LC4 genießt eine außergewöhnliche Berühmtheit. Er entstand als Modell B306 1928 in den Ateliers des schweizerisch-französischen Designers, der damals Charles-Édouard Jeanneret-Gris hieß und der es vorzog, mit «Le Corbusier» angesprochen zu werden. Der Bekanntheitsgrad stieg exponentiell, nachdem 1965 der Lounge Chair dank der italienischen Firma Cassina, die bereits mit den größten Möbeldesignern dieser Zeit zusammengearbeitet hat, in einer Neuauflage vertrieben wurde.
Dieses Möbelstück wurde 1929 auf dem Salon d’Automne des Artistes Décorateurs präsentiert, dann sah man es zum ersten Mal in einer Villa in Ville-d’Avray, einer Kleinstadt in der Nähe von Paris.
Tatsächlich ist der LC4-Stuhl das Ergebnis der Arbeit von drei Designern: Pierre Jeanneret, Charlotte Perriand und Le Corbusier.
Das Ziel dieser Kreation war es, einen leichten Komfort zu ermöglichen, der es ermöglicht, zu Hause mit geschlossenen Augen auszuruhen oder nicht, um Schultern, Rücken, Beine und Kopf ruhig zu entspannen. Der erste Hersteller dieses Stuhls war das Atelier Thonet mit der Nummer B306, denn das Studio des Designers arbeitete bereits mit diesem großen deutschen Möbelhersteller zusammen. Dann wurde es noch bekannter, als Le Corbusier es einfacher LC4 nannte, und als er während des zweiten Weltkriegs einen Vertrag mit der Firma Cassina unterschrieb; er gab die Herstellungs- und Verkaufsrechte für diese Kreation des Trios des französischen Designers weiter.

  • Herstellungsdatum: ca. 1965
  • Maße: Höhe 80 cm, Länge 180 cm, Breite 57 cm
  • Kennung: Nr. 3723

Gerne mailen wir Ihnen auf Anfrage weitere Detailfotos und Infos! Es besteht die Möglichkeit die Antiquitäten in unseren Ausstellungsräumen in der alten Heerstraße 34 in Garzau-Garzin bei Berlin nach Terminabsprache anzuschauen!

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungs- und Lieferzeiten bis zu fünf Wochen nach Bestellung in Anspruch nehmen können, da

– sämtliche Exponate vor der Auslieferung noch einmal von unserem Restauratoren auf fehlende Schlüssel, Gängigkeit der Schlösser, … überprüft werden. Infos gerne auf Nachfrage.

– wir die Auslieferung der ersteigerten Exponate mit unseren LKWs selbst durchführen. So können wir sicherstellen, dass Ihre Antiquitäten gut bei Ihnen ankommen. Zwei unserer Mitarbeiter werden die gekauften Antiquitäten bis in ihre Wohnung, Büro,… liefern und gegebenenfalls aufbauen. Wir sind auf den professionellen Auf- und Abbau vor Ort spezialisiert.

– die Routen müssen genau geplant werden, da ansonsten eine Anlieferung zu diesen Versandkosten nicht möglich wäre.

Wenn Sie genauere Informationen zu den Lieferzeiten benötigen, bitten wir Sie, diese mit uns vor dem Kauf telefonisch oder per Mail abzusprechen. Unsere Daten befinden sich im Impressum. Vor der Auslieferung werden wir Sie bezüglich der Terminvereinbarung rechtzeitig telefonisch benachrichtigt.

 

Ihre Fragen zu diesem Artikel